Kokos-Walnuss-Brownies

6,45

Bei den Kokos-Walnuss Brownies trifft Schokolade auf exotisches Kokosmehl und Walnusskerne - einfach lecker!

Lieferzeit 2-3 Tage nach Bestelleingang

Kokos-Walnuss-Brownies – Backmischung

Nasch­kat­zen auf­ge­passt – die Kokos-Wal­nuss-Brow­nies sind da! Wenn Scho­ko­la­de mit exo­ti­schem Kokos­mehl und Wal­nuss­ker­ne auf­ein­an­der­tref­fen, ent­ste­hen wohl die bes­ten Brow­nies der Welt … fin­den wir zumin­dest von MITOBACK.  Aber über­zeu­gen Sie sich selbst! Die­se Lecke­rei­en wer­den nicht nur Ihre Gäs­te zum Nach­mit­tags­kaf­fee lie­ben, son­dern sind auch der idea­le Beglei­ter für einen Zwi­schen­durch-Snack, wenn Sie Lust auf Süßes haben.

Eine Back­mi­schung reicht für 12 Muf­fins.
Schnell und unkom­pli­ziert: ledig­lich Sah­ne und Eier zu die­ser Back­mi­schung hin­zu­ge­ben, umrüh­ren, etwas quel­len las­sen und ab in den Ofen damit.

Vor­be­rei­tungs­zeit: 5 Minu­ten
Back­zeit: 25–30 Minu­ten

Zutaten

  • Süßungs­mit­tel: Puder-Ery­thrit
  • 24% Wal­nüs­se
  • 12% Kokos­mehl (ent­ölt)
  • Man­del­mehl (ent­ölt)
  • 6% Kakao­pul­ver (stark ent­ölt)
  • Wein­stein­back­pul­ver (Säue­rungs­mit­tel: Mono­ka­li­um­tart­rat, Back­trieb­mit­tel: Natri­um­bi­car­bo­nat, Mais­stär­ke)

Allergene

  • Wal­nüs­se
  • Man­deln
  • Spu­ren mög­lich von Erd­nüs­sen, Scha­len­früch­te, Sesam

Nährwerte

Nähr­wer­te* je 100 g je Brow­nie
ca. 28 g
Ener­gie­ver­brauch / Kalo­ri­en 350 kcal 98 kcal
Fett
Davon gesät­tig­te Fett­säu­ren
24,1 g
10,0 g
6,7 g
2,8 g
Koh­len­hy­dra­te
Davon Zucker
Davon mehr­wer­ti­ge Alko­ho­le
30,0 g
7,7 g
20,9 g
8,4 g
2,2 g
5,8 g
Bal­last­stof­fe 16,7 g 4,7 g
Eiweiß 17,4 g 4,8 g
Salz 0,03 g 0,01 g

*Nähr­wert­an­ga­ben ohne Gewähr:
Basis der Berech­nung sind die von uns ver­wen­de­ten Lebens­mit­tel. Abwei­chun­gen und Feh­ler sind trotz aller Sorg­falt nicht aus­ge­schlos­sen

Unser Tipp

Die Eier sind das A und O für ein tol­les Geschmacks­er­geb­nis – ver­wen­den Sie wirk­lich fri­sche Eier.

Die Eier sind das A und O für ein tol­les Geschmacks­er­geb­nis – ver­wen­den Sie wirk­lich fri­sche Eier.
Sie kön­nen auch 25 ml mehr Sah­ne neh­men, dann wer­den die Muf­fins noch saf­ti­ger.
Und mit etwas Puder-Ery­thrit sehen die Muf­fins nicht nur toll aus – sie schme­cken auch noch süßer.

Hinweis

Wie bei allen unse­ren Back­mi­schun­gen wur­de bei die­sen Küch­lein auf Glu­ten, Hefe, Soja und Zucker ver­zich­tet – aber beim Geschmack sind trotz Low Carb kei­ne Ein­bu­ßen.

Alle Back­mi­schun­gen wer­den in Deutsch­land her­ge­stellt und sind bei tro­cke­ner und küh­ler Lage­rung min­des­tens 6 Mona­te halt­bar.