Kekse

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Das Plätzchenfasten geht Ihnen auf den Keks?

Sie schlendern durch die Stadt und Ihnen steigt der herrliche Duft von frischem Gebäck in die Nase. Das Wasser läuft im Mund zusammen und sie wollen gerade in den Laden stürzen um das Sortiment aufzukaufen – da meldet sich das schlechte Gewissen zu Wort. Ihr streberhafter Besserwisser-Engel hält Ihnen eine Predigt. Das köstliche Gebäck kommt direkt aus der Hölle! Ihr innerer Schweinehund lacht und schmatzt und mampft Kekse, während er sich den Vortrag anhört. Je verbotener, desto besser!

Sie kennen das: Manchmal scheint es, als wäre alles was lecker schmeckt und Spaß macht Sünde. Tatsächlich macht das meiste Gebäck, dass wir in den üblichen Bäckereien, Konditoreien oder im Supermarkt erhalten, nicht nur dick, sondern auch launisch, letargisch und „leer“. Unsere Esskultur ist geprägt von kohlenhydratreichen, mit viel ungesundem Zucker versetzten Süßigkeiten, die uns schmackhaft erscheinen lassen, was eigentlich nicht gut für uns ist. Dabei ist unser Geschmackssystem von Natur aus darauf ausgerichtet das zu identifizieren, was unser Körper gerade braucht. So konnten wir uns seit Jahrtausenden „automatisch“ richtig ernähren.

Sind Kekse jetzt böse oder nicht?

So falsch ist unser Verlangen nach dem süßen Keks oder Teilchen eigentlich nicht. Unser Körper weiß ganz genau was er braucht – wir müssen ihm nur richtig zuhören und nicht ständig von Außen manipulieren lassen. Unser Umfeld verkauft uns Schrott als Leckerei: Wenn Sie sich nach dem Essen von Süßigkeiten schlecht fühlen, kann das Essen offensichtlich nicht gut für Sie gewesen sein. Wenn Sie sich hingegen bei genauem Hinfühlen auch nach dem Naschen noch körperlich gut fühlen, liegt es auf der Hand, dass Sie Ihren Körper richtig verstanden haben. Aus diesen bewussten in uns hinein fühlen sollten wir lernen, statt den selben Fehler immer und immer zu wiederholen.

Gebäck? Ja, aber bitte das gesunde.

Kekse? Ja, aber bitte die richtigen! „Oh ne“ denken sie jetzt schon, „gesunde Kekse. Jetzt kommt irgendwas mit Reiswaffeln und zuckerfreien Dinkel ‑Cookies.“ – Falsch: Gebäck von MITOBACK ist mit Mandeln, Cranberries, Rosinen, Nüssen und verschiedensten leckeren Saaten absolut unwiderstehlich und äußerst reichhaltig. Kekse und Riegel die gesund, kohlenhydratarm, komplett ohne Zucker und nur mit natürlicher Süße versetzt sind, hinterlassen kein schlechtes Gewissen und kein Leeregefühl. Das ist es, wonach ihr Körper eigentlich schreit. Hören sie sich selbst zu, dann werden der vernünftige Engel und der Cookiesüchtige Schweinehund beste Freunde.

Gebäck und Cookies mit Geschmack und Gewissen

Mit MITOBACK können Sie sich im Handumdrehen ihr Lieblingsgebäck selbst zubereiten. Einfach anrühren, in den Ofen schieben und reinbeißen – MITOBACK ist nicht nur gesund, sondern auch supereinfach und super preiswert. Lassen Sie sich von unseren Frühstücks-Keksen, saftigen Kokos-Bällchen*, luftigen Nuss-Ecken*, zartem Mandelgebäck* und vielen weiteren Leckereien zum Guten verführen.

Gebacken wird ausschließlich mit natürlichen und ausgewählten Zutaten: Frei von Gluten, Hefe, Soja, Zucker und ohne Geschmacksverstärker. All unser Gebäck ist zu 100% Low Carb, das heißt mit extrem geringem Anteil an Kohlenhydraten.

Unsere Verpackungen garantieren Aromaschutz, sind 100% geruchs- und geschmacksneutral und recyclebar.