Rezept Himbeermarmelade mit Chia-Samen ohne Kochen

03.08.2020

Lie­ben Sie Him­bee­ren? Die süß-sau­ren Früch­te gehö­ren ein­fach zum Som­mer dazu.
Dar­um habe ich ein schnel­les und ein­fa­ches Rezept für Him­beer­mar­me­la­de mit Chia-Samen ohne Kochen kre­iert.

Rezept Himbeermarmelade mit Chia-Samen ohne KochenHimbeermarmelade mit Chia-Samen ohne Kochen

Him­bee­ren – das bedeu­te weni­ge Kalo­rien und vie­le Vit­ami­ne.
Herr­lich lecker zum Früh­stück oder auch auf dem Eis als Gar­ni­tur.
Him­beer­mar­me­la­de mit Chia-Samen … unser High­light für den Som­mer!
Damit die Mar­me­la­de bes­ser bin­det, geben Sie noch etwas Apfel­fa­sern hin­zu.
Super schnell in der Zube­rei­tung und alle Zuta­ten sind bei uns online erhält­lich.

Zuta­ten:


Zube­rei­tung:

  • Him­bee­ren fein pürie­ren und Ery­thrit oder Xylit hin­zu­ge­ben
  • Dann die Chia-Samen hin­zu­ge­ben und gut umrüh­ren
  • Die Mar­me­la­de etwas ruhen und quel­len las­sen
  • Damit die Him­beer­mar­me­la­de bes­ser bin­det – Apfel­fa­sern hin­zu­ge­ben
  • Falls ihr kei­ne Apfel­fa­sern zur Hand habt könnt ihr auch Agar Agar ver­wen­den
  • Nach wei­te­ren 5 Stun­den sind die Chia-Samen fer­tig gequol­len und die Mar­me­la­de ist ess­fer­tig

 

Wissenswertes rund um die Himbeeren

Jede Men­ge wich­ti­ger Nähr­stof­fe machen Him­bee­ren gesund

Him­bee­ren ent­hal­ten vie­le ver­schie­de­ne Spu­ren­ele­men­te und Vit­ami­ne. Allen vor­an Vit­amin C ist ent­hal­ten. Somit kön­nen die Bee­ren dem Immun­sys­tem auf die Sprün­ge hel­fen. Außer­dem ent­hal­ten die Bee­ren meh­re­re B‑Vitamine, die wich­tig für einen gesun­den Stoff­wech­sel sind. Vor allem Fol­säu­re fin­det sich in den Früch­ten. Das B‑Vitamin unter­stützt die Zell­tei­lung und die Blut­bil­dung. Die in Him­bee­ren ent­hal­te­nen Mine­ra­li­en Phos­phor und Kal­zi­um unter­stüt­zen zudem die Zäh­ne und die Kno­chen, Magne­si­um die Mus­keln. Und auch Eisen macht Him­bee­ren gesund: Denn es spielt eine tra­gen­de Rol­le bei der Zell­bil­dung und ‑atmung. Mit der Hil­fe von Eisen wird außer­dem Sauer­stoff durch den Kör­per trans­por­tiert.

Wenig Kalo­rien und den­noch sät­ti­gend

Him­bee­ren haben mit nur 34 Kalo­rien je 100 Gramm einen recht gerin­gen Kalo­rien­ge­halt. Im Ver­gleich wei­sen ande­re Früch­te deut­lich mehr Kalo­rien auf, bei­spiels­wei­se Bana­nen, Äpfel, Apri­ko­sen oder auch ande­re Bee­ren.
Gleich­zei­tig haben Him­bee­ren einen höhe­ren Gehalt an Bal­last­stof­fen als vie­le ande­re Früch­te. Das macht sie zum idea­len gesun­den Snack. Zudem sät­ti­gen die Bal­last­stof­fe nicht nur, son­dern sie sor­gen auch für eine gesun­de Ver­dau­ung.

 

Ich wün­sche viel Spaß beim Nach­ko­chen & guten Appe­tit!!!
Eure Judith