Zimt

Zimt ist die Rinde des tropischen Zimtbaumes. Zur Zimternte schneidet man Zweige des Zimtbaumes ab, entfernt deren innere Rinde und trocknet sie. Das Ergebnis sind Zimtstangen. Werden sie gemahlen, erhält man Zimtpulver.

Würzig, herb und etwas süß: so ist das einzigartige Aroma was uns besonders in der Weihnachtszei begleitet. Zudem ist es ein effektives Naturheilmittel. Es kann die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken. Gleichzeitig kurbelt das wärmendee Gewürz den Stoffwechsel an, was hilfreich sein kann, wenn man Gewicht verlieren möchte.

Eigenschaften im Überblick

  • enthält kraftvolle Antioxidantien (Polyphenole)
  • die antioxidative Wirkung ist so stark, dass es sogar als natürliches Konservierungsmittel genutzt werden könnte
  • besitzt entzündungshemmende Eigenschaften und hilft bei Infekten
  • kann das Risiko für einen Herzinfarkt senken
  • reduziert den schlechten LDL Cholesterin-Spiegel und kann das gute HDL erhöhen
  • reduziert den Blutzuckerspiegel (gut für Diabetiker und hilfreich beim Abnehmen)
  • kann dich vor Krebs schützen
  • die antimikrobiellen Substanzen im Zimt helfen bei Karies und schlechtem Atem

Doch aufgepasst:

Es gibt 2 unterschiedliche Typen dieses herrlichen Gewürzes.
Beide sind gesund, aber das eine enthält ein Gift und kann in bestimmten Mengen schädlich sein.

  1. Der so genannte Cassia-Zimt (Zimtkassie) und stammt aus China.
    Diese Art ist in den meisten Supermärkten zu finden.
    95% des Zimtöls besteht aus dem Zimtaldehyd (dieser Wirkstoff ist verantwortlich für die vielen, positiven Eigenschaften).
  2. Daneben gibt es den Ceylon-Zimt. Er stammt ursprünglich aus Sri Lanka und wird als das “echte Zimt” bezeichnet.
    Aber nur rund 60% des Öls bestehen aus Zimtaldehyd und das erklärt den vergleichsweise milderen Geschmack gegenüber Cassia-Zimt.

En Unterschied macht das enthaltene “Cumarin” Leider ist Cumarin in größeren Mengen nicht gut für uns und verursacht Schäden an Leber, Lungen und Nieren.
Ceylon Zimt enthält auch Cumarin, allerdings so wenig (250 mal weniger), dass es nicht ins Gewicht fällt und zu vernachlässigen ist.

Zeigt alle 4 Ergebnisse