Backen mit glutenfreiem Mehl – geht das?

29.01.2019

Alle MITO­BACK-Back­mi­schun­gen sind glu­ten­frei. Wie das geht? Mit glu­ten­frei­em Mehl!

Wir ver­wen­den kei­ne kon­ven­tio­nel­len Meh­le wie Wei­zen-, Rog­gen- oder Din­kel­mehl, son­dern soge­nann­te Nuss- und Saa­ten­meh­le. Die­se sind von Natur aus glu­ten­frei und ent­hal­ten außer­dem vie­le gesun­de Nähr­stof­fe und nur wenig Fett.

In unse­ren Back­mi­schun­gen fin­den Sie:

Wie entstehen Nuss- und Saatenmehle?

Nuss- und Saa­ten­meh­le ent­ste­hen als Neben­pro­dukt bei der Her­stel­lung von Man­del­öl, Hanf­öl, Lein­sa­men­öl und vie­len wei­te­ren Nüs­sen und Ker­nen. Dabei wer­den die Nüs­se gepresst. Übrig bleibt ein Press­ku­chen, der anschlie­ßend fein gemah­len wird und das ent­öl­te glu­ten­freie Mehl ergibt – unser Roh­stoff für die glu­ten­frei­en Back­mi­schun­gen!

Nuss­meh­le wie Man­del-, Hasel­nuss- oder Wal­nuss­mehl sind übri­gens nicht das glei­che wie gemah­le­ne Man­deln, Hasel­nüs­se oder Wal­nüs­se! Im Gegen­satz zu Man­del­mehl haben gemah­le­ne Man­deln einen wesent­lich höhe­ren Ölge­halt. Außer­dem wer­den sie oft ohne Haut (nicht blan­chiert) gemah­len. Die Haut der Man­deln ent­hält aber einen wesent­li­chen Teil der wert­vol­len Wert­stof­fe und ist des­halb auch in den von uns ver­wen­de­ten Meh­len ent­hal­ten.

Auch die Nähr­wer­te von Man­del­mehl und gemah­le­nen Man­deln unter­schei­den sich signi­fi­kant:

Man­del­mehl Gemah­le­ne

Man­deln

Koh­len­hy­dra­te je 100 g 4 g 7 g
Fett je 100 g 12 g 55 g
Eiweiß je 100 g 36 g 20 g

 

Wunder Leinsamenmehl

Die in unse­ren Back­mi­schun­gen ver­wen­de­ten Lein­sa­men­meh­le sind reich an Nähr­stof­fen. Zum Bei­spiel ent­hal­ten sie etwa 12 Pro­zent an gesun­den Ome­ga-3-Fett­säu­ren. Wei­ter­hin bestehen sie zu etwa 40 Pro­zent aus Bal­last­stof­fen, die für eine funk­tio­nie­ren­de Ver­dau­ung sor­gen und das Hun­ger­ge­fühl redu­zie­ren.

Des­halb eig­nen sich unse­re glu­ten­frei­en Brot­back­mi­schun­gen auch per­fekt zum Abneh­men! Lein­sah­men­mehl fin­den Sie zum Bei­spiel in unse­rem Gro­ben Kör­ner­brot sowie in den Kraft-Rie­geln und im Kür­bis­kern-Brot.