Mandelmehl

Mandelmehl-glutenfrei

Beim Mandelmehl gibt es zwei verschiedene Varianten: Mandelmehl und gemahlene Mandeln.

Beim Mandel-Mehl handelt es sich um das Nebenprodukt aus der Herstellung des Mandelöls. Der dabei entstandene Presskuchen wird fein vermahlen. Das so teilentölte Mehl enthält noch ca. 15% Öl.

Gemahlene Mandeln hingegen sind einfach gemahlene Mandeln, häufig blanchiert, also von den Häuten befreit (welche laut Aussage verschiedener Quellen allerdings einen wesentlichen Teil der vorteilhaften Nährstoffe enthalten). Der Mahlgrad ist sehr verschieden und variiert oft innerhalb der gleichen Produktreihe und sogar in der gleichen Verpackung. Dieses Produkt findet man in den meisten Supermärkten.

Entsprechend ihrer vorherigen Behandlung unterscheiden sich auch die Nährwerte wesentlich:

Nährwert pro 100g Entöltes Mandelmehl Gemahlene Mandeln
Eiweiß ca. 56g ca. 20g
Fett ca. 15g ca. 55g
Kohlenhydrate ca. 8g ca. 7g
kcal ca. 428 ca. 603

Auch geschmacklich sind die beiden Formen der Mandeln sehr unterschiedlich. Ebenso wie das Backverhalten.

Entöltes Mandelmehl ist sehr trocken und nimmt beim Anrühren eines Teigs viel Flüssigkeit auf.  Mit gemahlenen Mandeln wäre der resultierende Teig viel zu flüssig für die Torte. Mit ein paar Anpassungen würde es gehen, doch das Ergebnis wäre dennoch ein zu luftiger und weicher Teig.

Eben diese Luftigkeit und Saftigkeit, hervorgerufen durch das in den gemahlenen Mandeln noch reichlich enthaltene Fett.

Mandelmehl eignet sich daher wunderbar als Beigabe zum Mehl beim Backen, oder aber auch als Beigabe zu Joghurt oder Müsli. Ferner verfügt es über einen sowohl hohen Ballaststoffanteil (17 g/100 g) als auch einem sehr hohen Proteingehalt (56,00 g/100 g).

Das Mandel-Mehl ist vegan und glutenfrei.

100 g enthalten durchschnittlich:
Energie 1793 kJ/428 kcal
Fett 15,0 g
davon gesättigte Fettsäuren 1,2 g
Kohlenhydrate 8,4 g
davon Zucker 8,4 g
Eiweiß 56,0 g
Salz 0,02 g

Zeigt alle 11 Ergebnisse